Naturheilpraxis Monika Larberg

 

Wenn das Fass überläuft….

 

Auf die Menschen von heute wirken viele Belastungen ein: Chemische Zusatzstoffe in unseren Nahrungsmitteln und im Trinkwasser, Umweltgifte, Strahlenbelastungen, unzählige chemische Substanzen, der Einsatz von Medikamenten in der Viehzucht, Dauerstress usw.

 

Diese Belastungen bringen bei vielen Patienten das Fass zum Überlaufen. Das zeigt sich in Form von unklaren Befindlichkeitsstörungen, chronischer Müdigkeit, Allergien bis hin zu schwerwiegenden körperlichen Störungen.

 

Interessant ist, dass bei Patienten mit dem gleichen Krankheitsbild meist vollkommen unterschiedliche Ursachen festgestellt werden können. Leider ist es mit den herkömmlichen Methoden oft nicht möglich, eben diese unterschiedlichen und individuellen Ursachen herauszufinden.

 

Ursächliche Behandlung

 

Die Ursache von bestimmten Beschwerden muss sich nicht immer an einer Körperstelle befinden, an der sich die Symptome bemerkbar machen. Im Folgenden soll anhand von wenigen Beispielen gezeigt werden, welche Zusammenhänge zwischen verschiedenen Organsystemen im Körper bestehen.

Bereits in der chinesischen Medizin wird die Verbindung zwischen Gebärmutter und Schilddrüse beschrieben. Die Schilddrüse gilt als das „Auge" der Gebärmutter. So kommt es nicht selten nach einer Erkrankung der Gebärmutter zu Funktionsstörungen der Schilddrüse. Kopfschmerz kann beispielsweise ein Zeichen für eine zu hohe Leberbelastung oder hormonelle Störungen sein (z. B. Unverträglichkeit gegenüber hormonellen Verhütungsmitteln). Ein Mangel an bestimmten Mineralien im Körper, zum Beispiel Eisenmangel, kann aufgrund einer übermässigen Belastung durch Schwermetalle hervorgerufen werden.

 

Grundsätzlich ist zu sagen, dass der Körper über große Selbstheilungskräfte verfügt. Der Körper besitzt ein phänomenales Regulationssystem, mit dessen Hilfe auch außergewöhnliche Einflüsse auf den Körper immer wieder ausgeglichen werden. Wenn allerdings zu viele oder zu schwere Belastungen über einen längeren Zeitraum auf den Körper einwirken, kann das die Regulationsfähigkeit sowie die Selbstheilungskräfte hemmen oder gar blockieren.

 

Meine Therapien zielen auf die Beseitigung der grundlegenden Problematik. Ich versuche daher, das Krankheitsgeschehen in einem Ursache-Wirkungs-Zusammenhang zu sehen. Wenn wir das "Grundübel" behandeln, kann es zur Ausheilung kommen. Das ist das "Geheimnis" der ganzheitlichen Medizin – die Betrachtung des ganzen Menschen.

Da meine angebotenen Therapien schmerz- und nebenwirkungsfrei sind, eignen sie sich auch für Kinder jedes Alters.

 

Haftungshinweis: 

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung liegen kann. Die Behandlung dieser Anwendungsgebiete beruht auf Erkenntnissen und Erfahrungen in den naturheilkundlichen Therapien selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.